News Kontakt Webmail

Häufig gestellte Fragen

Kategorie: Voice

Frage:
Wie kann ich mich für SolNet Voice anmelden, wenn ich noch keinen Telefonanschluss habe?

Antwort:
Um über SolNet telefonieren zu können, brauchen Sie zuerst einen physischen Telefonanschluss von der Swisscom. Bestellen Sie diesen zuerst bei der Swisscom und wenn der Anschluss läuft, können Sie sich für SolNet Voice anmelden.
Frage:
Bietet SolNet auch Mobiltelefonie an?

Antwort:
Zur Zeit bietet SolNet keine Dienstleistungen im Bereich der Mobiltelefonie an.
Frage:
Erhalte ich eine neue Nummer, wenn ich in einen anderen Kanton ziehe?

Antwort:
Ein Vorteil von SolNet Voice ist, dass Sie eine ortsunabhängige Telefonnummer besitzen. Sie bleiben also auch nach einem Umzug (oder sogar im Ausland) unter Ihrer bekannten Nummer erreichbar. Dennoch ist es wegen der Notrufe wichtig, dass Sie uns eine allfällige Adressänderung bekannt geben.
Frage:
Warum wird auf dem Display nicht immer die eingehende Rufnummer angezeigt?

Antwort:
Die Rufnummer kann vom Anrufenden unterdrückt werden(Rufnummerunterdrückung), so dass diese nicht übertragen wird.
Frage:
Funktionieren die Sperrsets der Swisscom bei SolNet?

Antwort:
Ja, die Sperrsets der Swisscom funktionieren für Kunden von SolNet Voice wie bisher.
Frage:
Funktionieren die Spezial Nummern, Services von Swisscom auch bei SolNet?

Antwort:
Ja. Die Notrufnummern (117, 118), der Auskunftsdienst 111, sowie der Umleitungsservice *21 und alle weiteren Spezialdienstleistungen der Swisscom funktionieren wie bisher.
Frage:
Ich ziehe um. Muss ich Ihnen die Adressänderung mitteilen?

Antwort:
Ja, unbedingt. Wir müssen eine entsprechende Änderung im System vornehmen, damit Ihre Notrufe z.B. 118 oder 117 an die zuständigen Stellen geleitet werden. Füllen Sie dazu bitte das Umzugsformular aus. Sie finden dieses im Bereich "Häufige Fragen" auf unserer Webseite.
Frage:
Kann ich auch mein ISDN-Telefon anschliessen oder muss es ein analoges Telefon sein?

Antwort:
Es ist durchaus möglich ein ISDN-Telefon an einem VoIP Gerät zu verwenden. Die Voraussetzung ist lediglich, dass die Hardware über einen "S0" Anschluss verfügt. Die beiden Geräte, AVM Fritz!Box 7050 und 7170, die Ihnen bei einer Anmeldung von SolNet Digital Voice angeboten werden, verfügen die notwendigen Anschlüsse.
Frage:
Wie kann ich prüfen, ob meine Nummer bei SolNet Voice aufgeschaltet ist?

Antwort:
Nachdem Sie von uns die schriftliche Bestätigung erhalten haben, können Sie unter der Nummer 0868 868 868 überprüfen, ob SolNet Voice Pre-Selection aufgeschaltet wurde. Bei erfolgreicher Aufschaltung hören Sie "Willkommen auf dem Netz von SolNet".

Sollte dies nicht der Fall sein, rufen Sie bitte die Nummer 0848 800 660 an, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Frage:
Kann ich eine Liste aller Gespräche online abrufen?

Antwort:
Die Gesprächsliste finden Sie unter https://web.solnet.ch/login
Melden Sie sich dort mit Ihrem Hauptaccount (ADSL,Webserver oder Voiceaccount) an, danach klicken Sie auf "Zu den Verbindungsdaten"

Wenn Sie Ihre Zugangsdaten nicht kennen, kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Wir werden Ihnen dann die Daten nochmals zustellen.
Frage:
Kann ich mein bestehendes analoges Telefon weiterhin benutzen?

Antwort:
Ja, denn durch die Verbindung Ihres herkömmlichen Telefons mit einer ATA-Box oder einem Router mit integriertem ATA wie die Fritz!Box Fon haben Sie bereits ein Internet Telefon eingerichtet. Beachten Sie, dass nicht alle analogen Telefone die Rufnummernanzeige, Makeln und Anklopfen unterstützen.
Frage:
Kann ich selbst eine Sprachnachricht auf dem Anrufbeantworter formulieren?

Antwort:
Eigene Texte können momentan noch nicht erstellt werden, diese Option ist aber in Planung, genau so die Benachrichtigung bei neuen Nachrichten auf dem Anrufbeantworter.
Frage:
Kann ich über SolNet Telefonkonferenzen abwickeln?

Antwort:
Falls Ihre Telefonzentrale oder Ihr Telefon für diesen Service ausgerüstet sind, können Telefonkonferenzen über SolNet abgewickelt werden.
Frage:
Kann ich von einer durchgehend guten Sprachqualität ausgehen?

Antwort:
Ja, Sie können von einer Qualität ausgehen, die vergleichbar zur herkömmlichen Telefonie ist. Die integrierte QoS (Quality of Service) Ihrer ATA-Box oder Ihres Routers mit integriertem ATA sorgt dafür, dass selbst bei massiven Datenverkehr keine Beeinträchtigung der Sprachqualität entsteht. Hinweis Beachten Sie, dass die beste Sprachqualität mit einem Breitbandanschluss von SolNet erreicht wird.
Frage:
Muss ich SolNet ADSL-Kunde sein, um über SolNet telefonieren zu können?

Antwort:
Nein. Aber es lohnt sich für Sie. ADSL-Kunden gewährt SolNet nämlich neben dem normalen Volumenrabatt einen zusätzlichen Spezialrabatt.
Frage:
Was brauche ich, um SolNet Digital Voice nutzen zu können?

Antwort:
  • Einen Breitbandanschluss (ADSL, Cable, Mietleitung) mit einer Geschwindigkeit von mindestens 100 kBit/s Down- und Upstream. (Dieser Wert muss für die VoIP Telefonie reserviert sein)
  • Einen kombinierten ADSL/VoIP-Router (z.B. Fritz!Box FON).
  • Oder einen frei verfügbaren Ethernet-Port an Ihrem Modem/Router, an der eine ATA-Box (Analoge Telephone Adapter, z.B. Fritz!Box FON ATA) angeschlossen werden kann.
Frage:
Was gibt es bei ISDN zu beachten?

Antwort:
Alle zusätzlichen Optionen, die ISDN-Kunden zur Verfügung stehen, sind über SolNet ebenfalls verfügbar - mit Ausnahme des Gebührenanzeige AOC (Advisory Of Charge), wofür aus technischen Gründen noch keine Möglichkeit besteht. Wenn Sie sich bei SolNet anmelden, lassen Sie bitte alle Ihre ISDN-Nummern (z.Bsp. MultiLINE ISDN Abo mit 3 Rufnummern oder dem ISDN Primäranschluss Abo für KMU’s mit 30 Linien von Swisscom) für unseren Service aufschalten. Der Spareffekt ist dann am grössten für Sie.
Frage:
Was ist eine Verbindungsaufbaugebühr?

Antwort:
Sobald eine Verbindung erfolgreich hergestellt wird, wird ein fester Betrag verrechnet. Das Gespräch selbst wird im Sekundentakt abgerechnet.
Frage:
Was ist SolNet Voice?

Antwort:
SolNet Voice ist ein neuer Telefon- und Faxdienst. Es ist keine Internettelefonie (VoIP/Voice over IP) sondern ein Festnetzangebot. D.h. Sie telefonieren wie gewohnt über die Telefonleitung. Der Festnetzanschluss bleibt weiterhin bei Swisscom.

Ein Wechsel zu SolNet Voice ist unterbruchsfrei - Sie werden von der Umstellung nichts merken. Ein weiterer Vorteil sind die Verbindungsnachweise bei jeder Rechnung. Zusätzlich können Sie die Gespräche vom aktuellen Monat online überprüfen.

Eine Produkte-, Preis- und Rabattübersicht finden Sie unter: https://www.solnet.ch/pages/solnet-digital-voice-business.php
Frage:
Was kostet ein Wechsel zu SolNet Voice?

Antwort:
Nichts. Ein Wechsel zu SolNet Voice ist völlig kostenlos.
Frage:
Was passiert mit meinem Swisscom Abonnement?

Antwort:
Sie müssen unbedingt Ihren Swisscom-Anschluss sowie Ihre Telefonnummer behalten, um den SolNet Telefonservice nutzen zu können (Letzte Meile/Last Mile Monopol der Swisscom). Sie erhalten eine monatliche Rechnung von Swisscom für die Grund-/Telefonanschlussgebühren des jeweiligen Abonnements. Von SolNet erhalten Sie eine separate Rechnung, die alle Ihre Gespräche beinhaltet, die über den SolNet Telefonservice abgewickelt wurden.
Frage:
Weshalb wird eine Verbindungsaufbaugebühr verrechnet?

Antwort:
Beim Verbindungsaufbau entstehen SolNet Kosten, die durch die Sekundenabrechnung nicht gedeckt werden. Deshalb wurde eine Verbindungsaufbaugebühr eingeführt.
Frage:
Wie berechne ich den Preis eines Anrufes?

Antwort:
Unsere Preisliste gibt die Preise in Minuten an. Berechnet wird Ihnen aber nur die effektive Gesprächsdauer in Sekunden plus eine einmalige Verbindungsaufbaugebühr pro Gespräch.
Frage:
Wie gehe ich bei einem Wohnortswechsel (Umzug) vor?

Antwort:
Damit Sie nahtlos mit SolNet Voice telefonieren können ist es wichtig, dass Sie bei der Information gegenüber der Swisscom den Umzug als solchen deklarieren, d.h. Sie müssen der Swisscom per E-Mail, Brief oder Telefon melden, dass Sie umziehen. Wenn Sie den Anschluss an Ihrer alten Adresse einfach bei der Swisscom kündigen (abstellen lassen) und am neuen Ort wieder anmelden, telefonieren Sie ab diesem Zeitpunkt mit der Swisscom.
Frage:
Wie kann ich bezahlen?

Antwort:
Sie bezahlen nach Erhalt der Rechnung mit dem dafür vorgesehenen Einzahlungsschein oder per Lastschriftverfahren (LSV).
Frage:
Wie wird ein Gespräch verrechnet?

Antwort:
Die Abrechnung erfolgt sekundengenau. Sie bezahlen für die entsprechende Gesprächsdauer und eine Verbinungsaufbaugebühr.
Frage:
Wie wird verrechnet?

Antwort:
Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich. Auf Wunsch erhalten Sie von SolNet eine detaillierte Rechnung, die alle Ihre mit SolNet getätigten Gespräche beinhaltet. Diese Dienstleistung ist gratis. Wenn der Totalbetrag der Rechnung unter CHF 45.- liegt (inkl. MwSt), wird dieser Betrag auf die nächste Rechnungsperiode übertragen. Sie erhalten in jedem Fall eine Rechnung nach 3 Monaten.
Frage:
Wohin kann ich mit SolNet telefonieren?

Antwort:
Wohin Sie wollen, so wie Sie es bisher gewohnt sind. Das Angebot erstreckt sich auf nationale und internationale Gespräche vom Festnetz aus.
Frage:
Bietet SolNet die Zahlung per Lastschriftverfahren (LSV) an?

Antwort:
Ja, Sie können Ihre monatlichen Zahlung per Lastschriftenverfahren (LSV) via Bank tätigen. Die von Ihnen unterschriebene Belastungsermächtigung dient dazu, SolNet die Berechtigung für die Bank-/Postabrechnung zu erteilen. Sie erhalten zur Kontrolle einen detaillierten Gesprächsauszug ohne Einzahlungsschein mit dem Vermerk: "Dieser Betrag wird von Ihrem Bank-/Postkonto abgebucht." Sollten Sie mit der Abbuchung nicht einverstanden sein, so haben Sie die Möglichkeit, die Lastschrift innert 30 Tagen bei Ihrer Bank/Post zu widerrufen.

Zurück zur Übersicht