News Kontakt Webmail

UniFi Dream Machine Pro an SolNet ALO

Inhalt

1. Ziel des Dokuments
2. WAN Einrichten
3. Durchsatz


1. Ziel des Dokuments

Das vorliegende Dokument hilft zur Grundeinrichtung der WAN-Verbindung einer UniFi Dream Machine Pro (UDM-Pro)
an einem SolNet Fiber-Anschluss (ALO).
Die Anleitung bezieht sich auf ein Minimum damit Sie einen funktionierenden Internetanschluss haben.
Es wird davon ausgegangen, dass der Installateur IT-Fachkenntnisse hat und sich um die nötigen Sicherheitseinstellungen kümmert.
SolNet übernimmt keinerlei Haftung für falsch eingestellte Werte, welche die Sicherheit Ihrer Daten beeinträchtigen sowie für Inhalte auf verlinkten Websites.


2. WAN Einrichten

Die Einrichtung der UDM-Pro ist Menügeführt und grundsätzlich sehr simpel.
Ein Wermutstropfen ist, dass die Einrichtung nicht ohne Online-Account von UniFi funktioniert.
Grundsätzlich gibt es aber nur einen Punkt welcher beachtet werden muss, damit die WAN-Verbindung zustande kommt.
Sobald die UDM-Pro am Port 10 mit dem Glasfaserkabel verbunden ist und gestartet hat, klicken Sie auf "Advanced Internet Options":



Danach setzen Sie das VLAN 10 und wählen den Port WAN2 (SFP) aus:



Nach etwas Geduld kommt die WAN-Verbindung zustande:



Schliessen Sie den Assistenten für die Einrichtung ab.


3. Durchsatz

Wir haben festgestellt, dass die ermittelte WAN-Geschwindigkeit durch den Einrichtungsassistenten
mit etwas über 1Gbit/s sehr viel unterhalb der Erwartungen liegt (bei 10Gbit/s WAN).
Wir wissen aber nicht wie und mit was UniFi hier misst.

Macht man einen Speedtest am 10Gbit LAN-Port, so erreicht man gute 9 Gbit/s (mit aktivem IDS/IPS kommt man laut Datenblatt auf 3.5Gbit/s).
Getestet wurde mit einem SolNet EXPERT 10Gbit/s Anschluss, iperf3 und einem dedizierten iperf3 Server im WAN.

Zurück zur Übersicht