SolNet
News Kontakt Webmail
TitelInternetzugang: Störung einer Verbindung zu einem Transit-Carrier
BeeinträchtigungTIEF
StatusERLEDIGT
AnfangWed 08.06.2022 02:30
EndeThu 09.06.2022 22:15
BetrifftSolNet Kunden welche zu den genannten Zeitpunkten eine stehende (internationale)Verbindung hatten, z.B. VPN's, Streams, Up/Downloads etc.
ProblemIn der Nacht auf den 08.06.2022 gab es eine Störung bei einem unserer Core Router in Zürich.
Der erste Unterbruch fand um 02:30 Uhr statt was dazu führte, dass bestehende Sessions unterbrochen wurden und danach über redundante Pfade wieder aufgebaut werden konnten.
09:40 Uhr: Es gab einen weiteren kurzen Unterbruch, als versucht wurde das Problem durch einen Reboot des Core Routers zu beheben. Danach waren alle Links wieder up.

Zwischen 11:57 und 12:15 Uhr trat ein Flap auf einem der Interfaces auf und wir haben ein Ticket beim betroffenen Transit-Carrier gelöst, da die Dämpfung auf der Fiber nun schlecht war.

UPDATE 8.6.2022 - 16:54:00 Uhr: Unser Techniker hat vor Ort die Verkabelung geprüft, danach kam der Link wieder hoch. Der Transit-Carrrier meldete aber immernoch schlechte Dämpfungswerte und einige Minuten danach verloren wir die Verbindung wieder.

UPDATE 8.6.2022 - 17:30:00: Wir haben den Carrier nun gebeten seine Seite zu prüfen. Unterdessen wurde das Routing zu ihm entfernt und der Traffic wird über redundante Pfade geführt. Somit dürfte es zu keinen weiteren Unterbrüchen mehr kommen bis der Link wieder stabil ist.

UPDATE 9.6.2022 - 11:45:00: SolNet hat einen Techniker in der Colocation beauftragt, die Patchung zu prüfen. Diese ist in Ordnung.

UPDATE 9.6.2022 - 12:05:00: Wir haben den Carrier mit Nachdruck gebeten seine Seite zu prüfen. Nun hat er bestätigt dass auf seiner Seite eine schlechte Patchung vorhanden war. Diese wurde nun gereinigt und die Dämpfungswerte sehen wieder gut aus.

Bleibt der Link stabil, werden wir das Routing ausserhalb der Bürozeiten wieder hochfahren.

UPDATE 9.6.2022 - 22:15:00: Der Link blieb stabil, das Routing wurde wieder hochgefahren. Somit ist der Fall abgeschlossen.
Wir bitten Sie die Unterbrüche zu entschuldigen.
Zurück zur Übersicht